DIY – Kinderzeichnungen zum Buch binden

„Ich male die Dinge, wie ich sie denke, nicht wie ich sie sehe.“ *Pablo Picasso

Malen war schon als 2-jährige ein grosses Hobby von der kleinen Zwetschge. Ich habe früh angefangen, sie mit allmöglichen Malutensilien vertraut zu machen. Egal ob Handmalfarbe, Acryl- oder Wasserfarben. War zwar oft eine riesen Sauerei, aber es hat ihr immer total Spass gemacht.

In den letzten 2 Jahren sind so einige Malbücher voll geworden, aber auch viele Blätter wurden bemalt. Einige hängen an der Pinnwand im Flur, andere in der Küche am Kühlschrank. Und gaaanz viele waren einfach nur in einem Karton verstaut. Ich konnte es einfach nicht übers Herz bringen, sie zu entsorgen… Kennt ihr sicher, oder?! Also musste eine Idee her, wie man die kleinen Kunstwerke schön sammeln kann.

Kunstwerke zum Buch binden

Ich habe mich dafür entschieden, Bella`s Bilder als kleine Bücher selbst zu binden. Sieht total schön aus und wird später sicher auch eine tolle Erinnerung sein für uns.

Was Ihr dafür benötigt:

1 grossen Locher 1 Häkelnadel (meine hat den Durchmesser 4,5) 1 Rolle Garn

Und so einfach geht`s:

Wenn sich genug Bilder angesammelt haben (ca. 1 cm dick) alle Bilder auf einen Stapel zusammen legen. Ich habe dabei darauf geachtet, dass als Deck- und Endblatt ein Bild kommt, dass auf etwas dickerem Papier gemalt worden ist.

Danach habe ich mit dem Locher 8 Löcher in die Seite gestampft und dann mit der Bindung begonnen. Dafür habe ich mich für die japanische Stabbindung entschieden, da sie von oben bis unten schliesst und super hält.

Bei der Stabbindung nehme ich den Garn doppelt. Ich beginne mit dem untersten Loch (lasse dabei etwas raushängen) und muss dann in jedes Loch zweimal stechen um den Faden um den linken Rand herum zu binden. Und so folgt man immer dem Faden von oben nach unten und dann wieder von unten nach oben. Dabei bleibt dann immer ein Feld frei und gegenseitig auf der Unterseite das andere.

Oben angekommen gehen ich über den Seitenrand und steche dann zum 3. mal in jedes Loch, so dass sich alle freien Felder schliessen und der Faden am Ende von Loch zu Loch und um den Rand herum spannt.

Am Ende hinten den Anfangsfaden und das zurückgekehrte Ende verknoten und schon ist das kleine Kunstbuch fertig!

Hier ein kleines Video dazu:

Übrigens könnt Ihr auch A3 Bilder einbinden, wenn Ihr sie einfach wie Baupläne faltet.

Jetzt wünschen wir Euch ganz viel Spass beim nachbasteln und archivieren der „Kostbaren Schätze der Kindheit“.

Eine Antwort auf „DIY – Kinderzeichnungen zum Buch binden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s